Guest
Welcome Guest
exile's garden twilight universe ♦ London & Volterra ♦ L3S3V3


Das Exile's Garden baut auf dem Twilight-Fandom rund um die Geschichten von Stephenie Meyer auf. Mit einigen Änderungen bietet das Forum Original- und eigenen Charakteren ein Zuhause in London und Volterra. Das Forum spielt im Jahr 2020 und somit 13 Jahre nach dem Ende von „Bis(s) zum Ende der Nacht“.
welcome
08.04.2024 Die Whiteliste wurde erfolgreich gelöscht.
01.04.2024 Die neue Whitelist ist aktiv!
01.04.2024 Wir wünschen allen wunderschöne freie Oster-Tage!
06.03.2024 Die Blacklist wurde vorzeitig deaktiviert, da alle Charaktere gestrichen wurden.
01.03.2024 Unser High Five wurde erfolgreich beendet! Danke für euer Engagement.
01.03.2024 Die neue Blacklist ist aktiv!
08.02.2024 Die Whitelist wurde erfolgreich gelöscht.
01.02.2024 Die neue Whitelist ist aktiv!
13.01.2024 Unser erster High Five hat gestartet!
13.01.2024 Der erste Zeitsprung hat stattgefunden.
08.01.2024 Die Blacklist wurde erfolgreich gelöscht.
01.01.2024 Die dritte Blacklist ist aktiv!
24.12.2023 Wir wünschen allen besinnliche Feiertage!
11.12.2023 Die Whiteliste wurde erfolgreich gelöscht.
01.12.2023 Die neue Whitelist ist aktiv! Sie ist bis zum 11.12. aktiv.
01.12.2023 Im Dezember kommt es zu eingeschränkter Team-Erreichbarkeit.
01.12.2023 Der Wordathon wurde erfolgreich beendet, vielen Dank an alle Teilnehmenden! Ihr wart großartig. ♥
23.11.2023 In der dritten Wordathon-Phase haben wir uns übertroffen und starten nun die letzte Phase!
16.11.2023 Die zweite Wordathon-Phase war ein voller Erfolg und läutet die dritte Phase ein!
09.11.2023 Die erste Wordathon-Phase ist abgeschlossen und die zweite beginnt!
08.11.2023 Die Whiteliste wurde erfolgreich gelöscht.
01.11.2023 Die neue Whitelist ist aktiv!
31.10.2023 Zum Geburtstag und dem NaNoWriMo startet unser Jubiläums-Wordathon!
31.10.2023 Happy 1st Birthday!
04.10.2023 Willkommen zurück, die Sommerpause endet!
08.06.2023 Die Whitelist wurde gelöscht.
31.05.2023 Viel Spaß beim Community Event!
31.05.2023 Im Juni erwarten euch White- und Blacklist mit Sonderregeln! Viele Canon-Charaktere sind wieder frei.
11.05.2023 Das Team ist wegen interner Abwesenheit aktuell nicht vollständig erreichbar. Anliegen werden daher zeitverzögert bearbeitet.
09.04.2023 Wir wünschen euch frohe Oster-Feiertage!
08.04.2023 Die Whitelist und alte Discord-Karteileichen wurden gelöscht!
04.04.2023 Es gibt Neuigkeiten zu unseren Plots!
01.04.2023 Die neue Whitelist ist aktiv!
08.03.2023 Die Blacklist wurde erfolgreich gelöscht.
01.03.2023 Die zweite Blacklist ist aktiv!
01.02.2023 Es ist soweit: Die erste Exile's Garden Posting-Extravaganza beginnt. Unser Ziel: 183 Posts bis Ende Februar. ♥
01.02.2023 Die neue Whitelist ist aktiv!
08.01.2023 Die Blacklist wurde erfolgreich gelöscht.
01.01.2023 Wir hoffen, ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht und auf ein erfolgreiches 2023.
24.12.2022 Allen Weihnachts-Feiernden wünschen wir besinnliche Feiertage, fleißige Weihnachtsmänner und -frauen und/oder ein fleißiges Christkind!
19.12.2022 Happy Birthday to you, liebe Jule! Ich wünsche dir alles Gute zu deinem Geburtstag. ♥
18.12.2022 In wenigen Tagen weihnachtet es und in diesem Sinne wünschen wir einen schönen vierten Advent und ein schönes Chanukka-Fest!
11.12.2022 Wir wünschen allen einen ruhigen und vorweihnachtlichen dritten Advent.
06.12.2022 Hoffentlich habt ihr alle eure Schuhe geputzt, denn wir wünschen euch einen schönen Nikolaus-Tag!
04.12.2022 Wir zünden die zweite Kerze an und wünschen euch einen besinnlichen zweiten Advent!
01.12.2022 Wir wünschen einen schönen ersten Dezember und bringen euch einen Merry Christmas-Bereich für mögliche Feiertagsszenen mit!
27.11.2022 Wir wünschen euch einen wunderschönen ersten Advent und eine besinnliche Vorweihnachtszeit!
31.10.2022 Willkommen im exile's garden! Das Forum hat ab heute offiziell eröffnet. ♥ Wir freuen uns sehr darauf, dabei zuzusehen, wie eure und unsere Ideen Wirklichkeit werden.
news
Berrie Offline
Jule Offline
staff
London Zirkel Regen prasselt auf den Boden, während die Nacht tiefe Schatten wirft. Der kühle Wind frisst sich in erhitzte Leiber, die sich eifrig dem Londoner Winter entgegenstellen. Doch das, was scheint wie immer zu sein, stellt sich alsbald als Lüge und irrsinniger Trugschluss heraus. Das Flüstern wird lauter, Gerüchte präziser - über eine Nachricht, die Krieg bedeuten kann. Alle Bestrebungen, dieses Geheimnis zu binden, haben versagt. Die Wut kocht hervor, zerbricht die fragile Ruhe im Westen Londons. Angst und Unsicherheit breiten sich aus wie ein Schatten über der Stadt, und die Sicherheit, die sie einst genossen hatten, beginnt zu bröckeln. Sie sind nur einen Steinwurf davon entfernt, ein Feuer zu entfachen, das niemand zu löschen vermag. Ein Steinwurf im Glashaus.
Children of the Moon Blut, Qualen und Tod schweben bereits seit dutzenden Jahren über den Children of the Moon, sind die Geißel aller vergangenen und kommenden Generationen. Doch allen intensiven Bemühungen, die verbliebenen Werwölfe und Werwölfinnen von dieser Welt zu tilgen, zum Trotz sind sie noch am Leben. Sie verstecken sich, suchen gezwungener Maßen den Schutz der Dunkelheit, der Kanalisation, der Einsamkeit. Einmal im Monat rasseln Ketten unter den Straßen der Stadt, ziehen und zerren an festen Stahlträgern in abgelegenen Bunkern oder Kellern. Sie haben überlebt, doch das, was sie haben, das nennen sie nicht Leben. Die Unzufriedenheit wächst, sie gedeiht mit jedem neuen Exempel, das statuiert wird, mit jedem unnötigen weiteren Tod eines Children of the Moon. Es brodelt – schon seit Jahrzehnten, ach, Jahrhunderten. Und niemand hört es, sieht es kommen.
Volturi Lange Zeit konnte man sich in den steinernen Hallen auf dem Thron ausruhen, konnte sich darauf verlassen, dass alles seiner Dinge gehe, alle folgen würden, wohin die blinden Schafe doch geführt würden. Sie, die Volturi, als getreue und umsichtige Führer:innen einer Herde voll von überwiegend dummem und einfältigem, ja nutzlosem, Gefolge. Zu lang ruhte man sich auf der Gewissheit aus, niemals angefochten oder angezweifelt zu werden, zu lang war man untätig, hat sich in der Sonne gesuhlt und anderen Gesetze auferlegt, die mit eiserner Hand verfolgt wurden. Seit jenem schneebedeckten Tag in Forks schien Unruhe in den bislang eingerosteten Apparat gekehrt zu sein. Die Zahnräder drehen sich mühsam, doch sie gehen voran, immer weiter und weiter. Ob sie das zum Sieg führt?
9th 23rd
February
9th 24th
March
8th 23rd
April
plot


Dieses Forum nutzt Cookies.
cookies
cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Anmeldeinformationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie nicht registriert sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert werden; die von diesem Forum gesetzten Cookies können nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies in diesem Forum verfolgen auch, welche Themen Sie gelesen haben und wann Sie sie zuletzt gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie das Setzen dieser Cookies akzeptieren oder ablehnen. Des Weiteren werden auf dieser Webseite Google Webfonts und Font Awesome eingebunden. Dadurch kommt es zu einer Verarbeitung deiner Daten in den USA. Indem du auf Cookies Zulassen drückst, stimmst du gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO zu.

Unabhängig von Ihrer Wahl wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, um zu verhindern, dass Sie diese Frage erneut gestellt bekommen. Werden die Cookies nicht akzeptiert, funktionieren einige Bereiche im Forum unter Umständen nicht oder werden nicht korrekt angezeigt.


Xander Eccleston
Xander
Eccleston
née Yoon
03. Januar 1990date of birth
30 yearsage
28 yearsLooks like
Wandler (Amurleopard)creature
SingleMarital status
LondonWhereabouts
Xander Eccleston. Weißt sehr wohl, was dein Name in anderen auslöst. Klingt nobel, hochgestochen, als wärst du jemand ganz besonderes. Als würde man dich meistens in Anzug und Krawatte durch die Wirtschaftsviertel der Stadt London streifen sehen, das Smartphone am Ohr, verwickelt in wichtige Telefonate. Mit Worten und Zahlen um dich schmeißend, die jeden Außenstehenden nur unnötig verwirren würden. Ginge es nach deinen Adoptiveltern, wäre das mit Sicherheit auch der Weg gewesen, den du eingeschlagen hättest: ein sicherer Job im Familienunternehmen. Eine niet- und nagelfeste Karriere im Finanzsektor, deren Weichen schon mit deiner Adoption gelegt worden waren. Du hättest es so leicht haben können, hättest dich einfach ins Nest setzen können, das man dir mit viel Mühe und Zuneigung gebaut hat, doch stattdessen hast du dich dazu entschieden, allen den metaphorischen Mittelfinger zu zeigen und einfach dein eigenes Ding zu machen.

Dein Familienname steht dir nicht, und das, obwohl die Dinger nicht viel mehr sind als ein gesellschaftliches Konstrukt. In deinem Hinterkopf klingelt‘s ständig: du bist nicht wirklich einer von ihnen, in keiner Hinsicht. Bist nur das Kind, das aus Mitleid und Verpflichtung aufgenommen wurde, weil wohin mit dem Nachkommen eines Gestaltwandlers, der in seiner Pubertät plötzlich zur Bestie werden würde? Klingt pathetisch, aber du hast ziemlich große Probleme damit, dich irgendwo zugehörig zu fühlen - und was wär leichter, als es dann eben einfach nicht zu probieren? Peak Escapism, wie du die Augen und Ohren vor allem verschließt, was mit dem, was du wirklich bist und sein könntest zu tun hat. Solange, bis du wirklich glaubst, dass du einfach nur 'n Kerl bist wie jeder andere hier in dieser riesigen, schmutzigen Stadt der endlos vielen sinnlosen Möglichkeiten.

Du bist ein ganz normaler Kerl. Niemand der‘s nicht weiß, würde annehmen, dass du dich in einen Leoparden verwandeln könntest, wenn du wolltest. Dass du Teil eines großen Rudel sein könntest, das sich hin und wieder mal mit Blutsaugern fetzt und 'ne bedeutungsschwere Vergangenheit hat. Gibst dein Bestes, diesen Teil deines Lebens zu verdrängen, in einen Karton zu packen und in die dunkelste Ecke des Dachbodens deiner Gedanken und Erinnerungen zu schieben. Du bist der einsame Sohn, der dankenswerter Weise von einer der reichsten Familien der Stadt adoptiert wurde, weil deine Eltern zu früh starben. Und du bist derjenige, der mit aller Macht versucht, genau das eben nicht (nur) zu sein. Du nimmst die Underground statt der Limousine (sogar im Hochsommer, wenn’s richtig stickig ist) und lässt dich von Uber Eats beliefern anstatt vom eigenen Koch. Hast das kleine Vermögen, das man für dein hochwertiges Studium zurücklegte genutzt, um so viel Zeit wie möglich in deinem Informatikstudium zu schinden und ein bisschen zu chillen, einfach aus Prinzip. Und weil du mir deiner schnellen Auffassungsgabe und deiner technischen Affinität richtig was reißen könntest, entwickelst du jetzt Software für ein kleines, jämmerliches Start Up-Unternehmen, das mit jedem Monat erneut ums Überleben kämpft. Tja. Du könntest alles erreichen, alles sein, und entscheidest dich dann doch fürs Nichts. Mit voller Überzeugung.


Motivation
Gäste können dieses Feld nicht sehen!


Reputation
Gäste können dieses Feld nicht sehen!


Faction Involvement
Gäste können dieses Feld nicht sehen!


Family
Schicht Oberschicht Wohnort London, England
Schön, reich und unabhängig – Attribute, die jede Generation der ¬Familie Eccleston vollumfänglich beschreibt. Die Zeiten, in denen gearbeitet wurde, um das Überleben sicherzustellen, sind vorbei und der Anspruch eines jeden Familienmitgliedes Jahr um Jahr stetig gewachsen. Sie gehören zur britischen Oberschicht, essen von goldenen Löffeln, besuchen die besten Schulen, tragen die schönste Kleidung. Sie sind das schlagende Herz des Kapitalismus, setzen sich in den größten Unternehmen der europäischen und internationalen Finanzmärkte durch. Sie sind geübt darin, Strippen zu ziehen, Einfluss zu nehmen, ohne aufzufallen; ohne medientaugliche Berichte zu generieren oder Zeitungscover zu zieren. Der Name „Eccleston“ ist zweifelsohne eine Institution, William Eccleston Senior an der Spitze einer unverschämt wohlhabenden Familie, die allen ein Begriff ist – und dennoch eigentlich keinem. Mittelstand und Unterschicht schimpfen auf „die Reichen“, doch begegnet man ihnen auf der Straße, fällt es den meisten schwer, sie von den vielen anderen Brit:innen zu unterscheiden.

Beziehungensbeschreibungen gehen vom Punkt des Erstellers aus!

William Eccleston Großvater väterlicherseits
78 Jahre Wandler freischaffender Berater bei J.P. Morgan
William Eccleston Senior folgte auf die großen Fußspuren, die einst sein Vater und dessen Vater hinterlassen hatten. Heute ist er unumstrittenes Oberhaupt der folgenden Generationen und lässt sich auch trotz seines voranschreitenden Alters nicht aus den Geschäften seiner Jugend hinausdrängen. Obwohl sein Sohn längst das offizielle Ruder übernommen hat, zieht William Sr. noch alle relevanten Strippen, kennt mehr Menschen und Geheimnisse, als er aufzählen kann und ist der solide Grundpfeiler, der die Werte der Familie als Mahnmal aufzeigt. Er steht für Beständigkeit und harte Arbeit, hat aber wenig Verständnis für die moderne Denke, Emanzipationswünsche und steckt in vielerlei Hinsicht noch in vergangenen Zeitaltern fest.
Charlotte Eccleston née Townsend Großmutter väterlicherseits
77 Jahre Mensch
Die perfekte Ehefrau und Mutter mit einem strahlenden Lächeln auf den Lippen, immer und zuverlässig dann, wenn andere danach suchen. Charlotte ist die bessere Hälfte ihres Gattens, hielt ihm stets den Rücken frei und ist insgeheim wohl der Grund, weshalb er es über all die Jahre überhaupt so weit hat schaffen können. Trotz hoher Ambitionen und dem Aufstieg der Familie, in die sie unverhofft hat einheiraten dürfen, war sie sich nie zu fein für die Arbeit, hat Wäsche gewaschen und die Böden geputzt, hat die Kinder gehütet und stets das Beste von sich präsentiert. Ihr hängen noch die Traditionen alter Zeiten nach, doch gelang ihr die Anpassung an neuzeitliche Wünsche und Ambitionen noch immer besser als ihrem Mann, was sie zu einer verlässlicheren Ansprechpartnerin in dieserlei Dingen macht.
William Eccleston Vater
60 Jahre Wandler CFO bei J.P. Morgan
Der Erwartungsdruck für den Erstgeborenen war stets so hoch, dass er diesem auch heute niemals wirklich gerecht werden kann. Seit kurzem schimpft er sich CFO von J.P. Morgan United Kingdoms, sitzt auf seinem Thron im gläsernen Büro, doch selbstständig Entscheidungen treffen durfte er bis hierhin noch nie. Stets den Ambitionen seines Vaters gefolgt, lernte er, studierte er und arbeitete er dort, wo William Sr. seinen Stammhalter sah; traf Entscheidungen, die sein Vater getroffen hätte an seiner statt und wird wohl erst dann die Möglichkeit bekommen, sich frei zu entfalten, wenn er die Spitze der Familie übernehmen würde. Es ist schwer, seine Persönlichkeit wirklich zu greifen, nachdem er nie die Chance hatte, eine eigene zu entwickeln. Er versucht sich als strenger aber liebevoller Vater, als liebender Ehemann, hat aber zu viel von seinem eigenen übernommen, was sich in der Erziehung und Beziehung wiederfindet.
Jennifer Eccleston née Mallory Mutter
58 Jahre Mensch
Rang und Namen sind für Jennifer Eccleston, selbst geborene Mallory, nichts Neues, nichts Ungewöhnliches. Schon in den eigenen Reihen wuchs sie mit Geld und Einfluss auf, was ihr den Weg zur Ehe mit einem namhaften Junggesellen ebnen sollte. Heute ist sie bereits seit vielen Jahren verheiratet mit William Eccleston Junior und stellt die ihrerseits die medientaugliche Ehefrau, Mutter und moralischen Kompass für die Medien gegenüber der Familie dar. Während der gelebte Kapitalismus und die moralische Befangenheit ihres Mannes und Schwiegervaters für negative Presse sorgt, kompensiert sie alle schlechten Berichterstattungen mit ihrem gesellschaftlichen Einfluss. Bekannt als Markenträgerin für diverse nachhaltige Projekte finanziert sie mit dem Vermögen ihrer angeheirateten Familie auch immer wieder unterschiedliche Charity-Projekte, unterstützt mit Wohltätigkeitsveranstaltungen und Spendengalas örtliche und internationale Hilfsorganisationen, schüttelt Hände und küsst Babys in Entwicklungs- und Schwellenländern. Jennifer weiß, was sich gehört und wie sie das Beste aus ihrer Familie und den Möglichkeiten gegenüber der Öffentlichkeit herausholen kann; eine Disziplin, in der ihr niemand das Wasser reichen kann. Dass darüber hinaus private Angelegenheiten zurückstecken müssen, ist logisch.
Charles Eccleston ✝ Onkel
0 Jahre Wandler
Olivia Eccleston Tante
0 Jahre Unbekannt
Arthur Eccleston Bruder
38 Jahre Wandler
Sind die Fußstapfen seines Vaters schon enorm, sieht sich Arthur bereits sein Beginn seines Lebens mit einer Herausforderung und Werten konfrontiert, die er nur schwerlich mit sich selbst vereinbaren kann. Schon immer strebte in ihm etwas, der Ruf nach Selbstbestimmung, nach eigenen Werten und Wegen, zwar stets beeinflusst von dem, was die Familie vorgab, aber doch irgendwie ganz anders. Obwohl er augenscheinlich das Erbe seines Vaters annehmen wird und ebenfalls bei JP Morgan im Finanz-Sektor auf Management-Ebene arbeitet, lassen sich immer wieder Unterschiede feststellen. Arthur neigt zu Impulshandlungen, ist ein Bauchmensch, einer, der handelt und sich anschließend entschuldigt. Eigene Moralvorstellungen leiten ihn, obwohl er eine ähnlich strenge, wenn nicht sogar noch intensivere Ausbildung genossen hatte. Beruflich erfüllt er alle Erwartungen und sticht doch immer mit innovativen (und selten umgesetzten) Ideen, privat steht er als Alpha-Tier des Rudels ein, da schon seit Generationen von Eccleston-Männern geleitet wird. Es ist ein andauernder Spagat zwischen den Erwartungen des Vaters und Großvaters und den eigenen Werten, die immer und immer wieder miteinander kollidieren. Arthur strebt nach einem eigenen Namen, nach einem Ruf fernab seiner Familie, will etwas erschaffen, etwas Großes – und etwas Eigenes. Im Zweifel auch auf Kosten anderer.
Louisa Eccleston Zwillingsschwester
30 Jahre Wandlerin
Obgleich sie Zwillinge sind, lässt sich bei Louisa und Elisabeth Eccleston nur schwerlich von ein Ei gleicht dem anderen sprechen. Im Grunde unterscheiden sie sich nicht nur optisch sondern auch charakterlich in einem Ausmaß, dass es Außen- wie Nahestehenden nicht schwer fällt, die beiden auseinander zu dividieren. Louisa ist die Erstgeborene der Zwillingsschwestern und folgt in vielerlei Hinsicht den Wegen ihres großen Bruders; weg von dem, was bereits seit Generationen gehütet wird: Ehre, Anstand, Pflichtbewusstsein und all die langweiligen Dinge. Sie lebt und liebt, ist frei und trifft Entscheidungen, egal, ob sie falsch oder richtig sind. Louisa, die von den meisten schlicht „Lou“ genannt wird, ist ein Freigeist, sie sehnt sich nach Freiheiten und unbeirrter Eigeninitiative. Entgegen den familiären Erwartungen fällt sie immer wieder mit kleineren oder mittelgroßen Entscheidungen auf, die nicht dem entsprachen, was man sich erhofft – damals in der Schule wie auch heute im Leben einer Erwachsenen. Trotzdem hat sie es nie geschafft, sich vollständig von ihren Banden zu lösen, hegt sie ja doch eine tiefe Bindung zu ihrer Familie, zu ihren Wurzeln und ihrem Rudel. Wenn da nur nicht diese altbackenen Traditionen wären ...
Elisabeth Eccleston Ersteller:in
30 Jahre Wandlerin Marketing Managerin
Betty, oh Betty. Du lächelst so schön – in fremde Gesichter, in die Kameras, dein Spiegelbild an. Dein Lächeln ist so warm und freundlich, es fällt dir nicht schwer, dich in die Herzen anderer zu stehlen. Du bist die Vorzeigetochter, so schön, so intelligent, aber niemals unhöflich, niemals zu laut oder zu kritisch, immer genau das, was du sein sollst zum genau richtigen Zeitpunkt. Du kannst dich einordnen, unterordnen, das sein, was man von dir erwartet und die Person sein, die es braucht. Dein kreativer Freigeist drückt sich in Worten und bunten Bildern aus, in witzigen Sprüchen, die dir keiner zutraut, das Image und den Ruf deines Arbeitgebers aber täglich verbessert. Du bist eine Eccleston und auch, wenn der Name in ausgewählten Kreisen elitäre Alarmglocken klingen lässt, fällt es Außenstehenden schwer, dich richtig einzuordnen. Manchmal bist du nur die „Tochter von“, manchmal bist du die „Schwester von“, die „Enkelin von“, anderer Tage hast du deine Position ja auch nur aufgrund deines Familiennamens erhalten und trotzdem können sie über dich nur selten Schlechtes schreiben. Du bist das weiße Schaf, die gute Tochter, die folgsame Tochter, die ihren Vater im besten Licht dastehen lässt. Wenn niemand zu genau hinsieht, rahmt das rote Haar nicht nur dein Gesicht, sondern überzieht deinen Körper; immer dann, wenn du das Tier in dir rauslässt. In der Wasserspiegelung erkennst du dein zweites Ich, der Rotfuchs starrt angestrengt zurück, ehe du die Spur aufnimmst; und folgst – so wie immer.
Owen Eccleston Cousin
32 Jahre Wandler
Kate Eccleston Cousine
28 Jahre Wandlerin
Gäste können dieses Feld nicht sehen!


Gesellig
Schüchtern
Freimütig
Verschlossen
Herzlich
Kühl
Durchsetzungsfähig
Zurückhaltend
Entspannt
Ängstlich
Unempfindlich
Reizbar
Besonnen
Impulsiv
Euphorisch
Melancholisch
Wohlwollend
Missgünstig
Vertrauensvoll
Misstrauisch

Supernatural knowledge
Gäste können dieses Feld nicht sehen!


Abilities
Keine besondere Fähigkeit
Gäste können dieses Feld nicht sehen!


Attitude toward Humans
Gäste können dieses Feld nicht sehen!


Attitude towards other creatures
Gäste können dieses Feld nicht sehen!


Hilfsbereit
Egoistisch
Kritikfähig
Aufbrausend
Sorgfältig
Nachlässig
Beharrlich
Sprunghaft
Konzentriert
Ablenkbar
Ehrlich
Betrügerisch
Intellektuell
Ungebildet
Fantasievoll
Fantasielos
Vielseitig
Einseitig
Begeisterungsfähig
Gelangweilt
Gäste können die Timeline nicht sehen!

Jule hat keine Anschlussmöglichkeiten angegeben für Xander Eccleston, solltest du also Interesse an einer Freundschaft oder ähnlichem haben, melde dich direkt bei Jule!

Language
Deutsch

Characters
Unter 2 000 Zeichen
Frequency
Wöchentlich

Perspective
3. Person

4 scenes
5 archived scenes

0 wanteds
Xander Eccleston hat noch keine Gesuche!


awards
Played by Jule
Joined at 14.12.2022 ♦ last active 14.05.2024, 06:59 PM
29 posts ♦ 6 Threads ♦ 29 Inplayposts