Guest
Welcome Guest
exile's garden twilight universe ♦ London & Volterra ♦ L3S3V3


Das Exile's Garden baut auf dem Twilight-Fandom rund um die Geschichten von Stephenie Meyer auf. Mit einigen Änderungen bietet das Forum Original- und eigenen Charakteren ein Zuhause in London und Volterra. Das Forum spielt im Jahr 2020 und somit 13 Jahre nach dem Ende von „Bis(s) zum Ende der Nacht“.
welcome
08.04.2024 Die Whiteliste wurde erfolgreich gelöscht.
01.04.2024 Die neue Whitelist ist aktiv!
01.04.2024 Wir wünschen allen wunderschöne freie Oster-Tage!
06.03.2024 Die Blacklist wurde vorzeitig deaktiviert, da alle Charaktere gestrichen wurden.
01.03.2024 Unser High Five wurde erfolgreich beendet! Danke für euer Engagement.
01.03.2024 Die neue Blacklist ist aktiv!
08.02.2024 Die Whitelist wurde erfolgreich gelöscht.
01.02.2024 Die neue Whitelist ist aktiv!
13.01.2024 Unser erster High Five hat gestartet!
13.01.2024 Der erste Zeitsprung hat stattgefunden.
08.01.2024 Die Blacklist wurde erfolgreich gelöscht.
01.01.2024 Die dritte Blacklist ist aktiv!
24.12.2023 Wir wünschen allen besinnliche Feiertage!
11.12.2023 Die Whiteliste wurde erfolgreich gelöscht.
01.12.2023 Die neue Whitelist ist aktiv! Sie ist bis zum 11.12. aktiv.
01.12.2023 Im Dezember kommt es zu eingeschränkter Team-Erreichbarkeit.
01.12.2023 Der Wordathon wurde erfolgreich beendet, vielen Dank an alle Teilnehmenden! Ihr wart großartig. ♥
23.11.2023 In der dritten Wordathon-Phase haben wir uns übertroffen und starten nun die letzte Phase!
16.11.2023 Die zweite Wordathon-Phase war ein voller Erfolg und läutet die dritte Phase ein!
09.11.2023 Die erste Wordathon-Phase ist abgeschlossen und die zweite beginnt!
08.11.2023 Die Whiteliste wurde erfolgreich gelöscht.
01.11.2023 Die neue Whitelist ist aktiv!
31.10.2023 Zum Geburtstag und dem NaNoWriMo startet unser Jubiläums-Wordathon!
31.10.2023 Happy 1st Birthday!
04.10.2023 Willkommen zurück, die Sommerpause endet!
08.06.2023 Die Whitelist wurde gelöscht.
31.05.2023 Viel Spaß beim Community Event!
31.05.2023 Im Juni erwarten euch White- und Blacklist mit Sonderregeln! Viele Canon-Charaktere sind wieder frei.
11.05.2023 Das Team ist wegen interner Abwesenheit aktuell nicht vollständig erreichbar. Anliegen werden daher zeitverzögert bearbeitet.
09.04.2023 Wir wünschen euch frohe Oster-Feiertage!
08.04.2023 Die Whitelist und alte Discord-Karteileichen wurden gelöscht!
04.04.2023 Es gibt Neuigkeiten zu unseren Plots!
01.04.2023 Die neue Whitelist ist aktiv!
08.03.2023 Die Blacklist wurde erfolgreich gelöscht.
01.03.2023 Die zweite Blacklist ist aktiv!
01.02.2023 Es ist soweit: Die erste Exile's Garden Posting-Extravaganza beginnt. Unser Ziel: 183 Posts bis Ende Februar. ♥
01.02.2023 Die neue Whitelist ist aktiv!
08.01.2023 Die Blacklist wurde erfolgreich gelöscht.
01.01.2023 Wir hoffen, ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht und auf ein erfolgreiches 2023.
24.12.2022 Allen Weihnachts-Feiernden wünschen wir besinnliche Feiertage, fleißige Weihnachtsmänner und -frauen und/oder ein fleißiges Christkind!
19.12.2022 Happy Birthday to you, liebe Jule! Ich wünsche dir alles Gute zu deinem Geburtstag. ♥
18.12.2022 In wenigen Tagen weihnachtet es und in diesem Sinne wünschen wir einen schönen vierten Advent und ein schönes Chanukka-Fest!
11.12.2022 Wir wünschen allen einen ruhigen und vorweihnachtlichen dritten Advent.
06.12.2022 Hoffentlich habt ihr alle eure Schuhe geputzt, denn wir wünschen euch einen schönen Nikolaus-Tag!
04.12.2022 Wir zünden die zweite Kerze an und wünschen euch einen besinnlichen zweiten Advent!
01.12.2022 Wir wünschen einen schönen ersten Dezember und bringen euch einen Merry Christmas-Bereich für mögliche Feiertagsszenen mit!
27.11.2022 Wir wünschen euch einen wunderschönen ersten Advent und eine besinnliche Vorweihnachtszeit!
31.10.2022 Willkommen im exile's garden! Das Forum hat ab heute offiziell eröffnet. ♥ Wir freuen uns sehr darauf, dabei zuzusehen, wie eure und unsere Ideen Wirklichkeit werden.
news
Berrie Offline
Jule Offline
staff
London Zirkel Regen prasselt auf den Boden, während die Nacht tiefe Schatten wirft. Der kühle Wind frisst sich in erhitzte Leiber, die sich eifrig dem Londoner Winter entgegenstellen. Doch das, was scheint wie immer zu sein, stellt sich alsbald als Lüge und irrsinniger Trugschluss heraus. Das Flüstern wird lauter, Gerüchte präziser - über eine Nachricht, die Krieg bedeuten kann. Alle Bestrebungen, dieses Geheimnis zu binden, haben versagt. Die Wut kocht hervor, zerbricht die fragile Ruhe im Westen Londons. Angst und Unsicherheit breiten sich aus wie ein Schatten über der Stadt, und die Sicherheit, die sie einst genossen hatten, beginnt zu bröckeln. Sie sind nur einen Steinwurf davon entfernt, ein Feuer zu entfachen, das niemand zu löschen vermag. Ein Steinwurf im Glashaus.
Children of the Moon Blut, Qualen und Tod schweben bereits seit dutzenden Jahren über den Children of the Moon, sind die Geißel aller vergangenen und kommenden Generationen. Doch allen intensiven Bemühungen, die verbliebenen Werwölfe und Werwölfinnen von dieser Welt zu tilgen, zum Trotz sind sie noch am Leben. Sie verstecken sich, suchen gezwungener Maßen den Schutz der Dunkelheit, der Kanalisation, der Einsamkeit. Einmal im Monat rasseln Ketten unter den Straßen der Stadt, ziehen und zerren an festen Stahlträgern in abgelegenen Bunkern oder Kellern. Sie haben überlebt, doch das, was sie haben, das nennen sie nicht Leben. Die Unzufriedenheit wächst, sie gedeiht mit jedem neuen Exempel, das statuiert wird, mit jedem unnötigen weiteren Tod eines Children of the Moon. Es brodelt – schon seit Jahrzehnten, ach, Jahrhunderten. Und niemand hört es, sieht es kommen.
Volturi Lange Zeit konnte man sich in den steinernen Hallen auf dem Thron ausruhen, konnte sich darauf verlassen, dass alles seiner Dinge gehe, alle folgen würden, wohin die blinden Schafe doch geführt würden. Sie, die Volturi, als getreue und umsichtige Führer:innen einer Herde voll von überwiegend dummem und einfältigem, ja nutzlosem, Gefolge. Zu lang ruhte man sich auf der Gewissheit aus, niemals angefochten oder angezweifelt zu werden, zu lang war man untätig, hat sich in der Sonne gesuhlt und anderen Gesetze auferlegt, die mit eiserner Hand verfolgt wurden. Seit jenem schneebedeckten Tag in Forks schien Unruhe in den bislang eingerosteten Apparat gekehrt zu sein. Die Zahnräder drehen sich mühsam, doch sie gehen voran, immer weiter und weiter. Ob sie das zum Sieg führt?
9th 23rd
February
9th 24th
March
8th 23rd
April
plot


Dieses Forum nutzt Cookies.
cookies
cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um Ihre Anmeldeinformationen zu speichern, wenn Sie registriert sind, und Ihren letzten Besuch, wenn Sie nicht registriert sind. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf Ihrem Computer gespeichert werden; die von diesem Forum gesetzten Cookies können nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies in diesem Forum verfolgen auch, welche Themen Sie gelesen haben und wann Sie sie zuletzt gelesen haben. Bitte bestätigen Sie, ob Sie das Setzen dieser Cookies akzeptieren oder ablehnen. Des Weiteren werden auf dieser Webseite Google Webfonts und Font Awesome eingebunden. Dadurch kommt es zu einer Verarbeitung deiner Daten in den USA. Indem du auf Cookies Zulassen drückst, stimmst du gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO zu.

Unabhängig von Ihrer Wahl wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, um zu verhindern, dass Sie diese Frage erneut gestellt bekommen. Werden die Cookies nicht akzeptiert, funktionieren einige Bereiche im Forum unter Umständen nicht oder werden nicht korrekt angezeigt.


Spieler:innenübersicht
Michelle
Michelle


Statistik
11.12.2022Registriert am
01.06.2024Zuletzt online
06.03.2024Letzter Beitrag
0Inplayzitate
52Inplay-Posts
19Szenen insgesamt
143398Geschriebene Zeichen
2758Durchschnittliche Zeichen
Inplay-Präferenzen
MonatlichBevorzugte Postfrequenz
Deutsch und EnglischBevorzugte Postsprache
UnterschiedlichBevorzugte Postlänge
1. PersonBevorzugte Postperspektive
Charaktere
Alasdair Harbinger
Du bist der festen Überzeugung, dass Liebe und Leid ziemlich nah beieinander liegen können. Deine erste große Liebe hattest du während des zerschlagenen Unabhängigkeitskriegs Schottlands gegen England 1745 gefunden – während all dem Leid und der Gewalt, welche du Tag für Tag hattest erleben und mitansehen müssen, hattest du auch Liebe gefunden. Etwas, wofür es sich zu kämpfen gelohnt hatte, sogar, als der Krieg verloren gewesen und dein Leben nur gerettet worden war, weil dein Liebhaber dich zu einem Vampir gemacht hatte. Mittlerweile wandelst du seit 302 Jahren durch diese Welt. Du genießt dein unsterbliches Leben, denn auch, wenn du in diesen drei Jahrzehnten noch einmal schrecklichen Verlust hattest durchmachen müssen, hast du deinen Abenteuersinn niemals gänzlich verloren. Es ist wohl eine gewisse Ironie des Schicksals, dass du deine zweite große Liebe erneut während eines Kriegs kennengelernt hattest, wenngleich fast zweihundert Jahre später. Auch ihn hattest du verloren, wenngleich auf eine ganz andere Art und Weise. Dieses mal war es deine freie Entscheidung gewesen, ihn gehen zu lassen. Die vergangenen Jahrzehnte hattest du als allein verbracht. Hattest die meisten Freunde, die du kennengelernt hattest, früher oder später wieder verlassen. Und obgleich du weißt, wie schmerzhaft Verlust ist, ist da noch immer die Hoffnung in dir, dass du eines Tages jenen Seelenverwandten finden wirst, den du nicht verlieren musst.
Vampir
302 Jahre alt
Marigold Denslow
Du bist eine Genießerin des Lebens. Jemand, welche Schönheit sucht und jene vor allem in den musischen Künsten findet. Du wirst von Kunst und Musik angezogen, gehst heute genau so gerne ins Kino, wie du vor hundertfünfzig Jahren regelmäßig ins Theater gegangen bist. Du wirst oft von deinen Emotionen geleitet, was nicht immer gut ist – und obgleich du im Laufe der Jahrzehnte gelernt hast, deine Emotionen besser unter Kontrolle zu halten, gelingt dir das nicht immer. Du suchst immer wieder nach neuen Erfahrungen, findest das Leben – und vor allem die erfinderischen, künstlerischen, talentierten Menschen – auch nach 270 Jahren noch immer aufregend. Du bist ein Enigma: manchmal so strahlend hoffnungsvoll wie die Sonne, dann aber auch so dunkel und aufbrausend wie ein Sturm. Du bist treu, stehst deinem Zirkel loyal zur Verfügung, selbst, wenn du weißt, dass es durchaus Vampire gibt, welche dich für deine Schwäche und Faszination für Menschen verachten. Doch was man über dich sagt, war dir schon immer egal gewesen.
Vampirin
298 Jahre alt
Ophelia Devika White
Man könnte sagen, dass du mit einem goldenen Löffel im Mund geboren worden bist. Du bist in Reichtum und Wohlstand hinein geboren worden – der Name «Vernon» trägt viel Bedeutung in der Oberschicht Londons, so auch dein Familienname: White. Schon früh hast du versucht, zu beweisen, was in dir steckt und den Erwartungen, welche an eine junge Frau aus solch hohen Kreisen gestellt wurden, gerecht zu werden. Du warst stets eine liebevolle und offene Freundin; warst für jene, welche dir wichtig waren, da und hattest immer versucht, für alle ein offenes Ohr zu haben. Du hattest dich zu einer jungen Frau entwickelt, welche ein Medizinstudium angefangen hatte. Eine junge Frau, welche all das ausstrahlte, was eine Frau, welche zur Familie Vernon gehörte, an sich haben sollte. Kaum jemand ahnte, dass du manchmal das Gefühl hattest, in einem goldenen Käfig festzusitzen. Dass du dich nach mehr gesehnt hattest. Dieses «mehr» hattest du in der Londoner Underground Art Scene gefunden. In deinen Kunstwerken, welche du dich jedoch niemals auszustellen getraut hattest. Doch vor allem hattest du dieses «mehr» bei einem jungen, mittellosen Künstler gefunden, in welchen du dich Hals über Kopf verliebt hattest. Er war dein Geheimnis geblieben. Doch vor einiger Zeit verschwand er spurlos und obgleich alles danach aussieht, als hätte er dich einfach sitzen gelassen, willst du das nicht glauben. Kannst es nicht glauben. Und während du verzweifelt nach ihm suchst, zerbröckelt die Fassade der reichen, jungen Frau, die immer so handelt, wie ihre Familie es möchte, langsam.
Mensch
25 Jahre alt
Taryn Jiya Ghimire
Nach Außen hin wirkst du wie jede junge Frau in deinem Alter, führst ein ganz gewöhnliches Leben, wie viele andere Menschen in deinem Alter es tun, und kannst in Menschenmengen untergehen, ohne wirklich aufzufallen. Doch hinter der Fassade steckt weitaus mehr, als jemand Ahnungsloses sich je vorstellen könnte, denn als Gestaltwandlerin hast du die Fähigkeit, dich in einen Tibetfuchs zu verwandeln. Diese Fähigkeit wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Deine Vorfahren zählen zu jenen, welche bei der Entstehung des London Rudels und des Londoner Pakts dabei gewesen waren, weshalb deine Familie auch heute noch zum Rudel gehört. Und obgleich du immer geglaubt hattest, dass du immer zum Rudel gehören würdest, hattest du London – und somit auch dem Rudel – dennoch den Rücken gekehrt, nachdem es zwischen deinen Eltern zum Bruch gekommen war und deine Mutter dich gebraucht hatte. Du warst mit ihr nach Kathmandu gezogen, weil sie vor lauter Kummer und Schmerz die Stadt hatte verlassen müssen. Und obgleich du in dieser Zeit viel über dich gelernt hattest – über das Mädchen, über den Fuchs – hattest du immer das Gefühl gehabt, dass etwas fehlt. London. Das Rudel. Er. Nun, einige Zeit und Schicksalsschläge später, bist du zurück. Willst endlich einen festen Platz im Rudel einnehmen. Doch noch erscheint dir alles unglaublich schwierig.
Wandlerin
22 Jahre alt
Maeve Harlan
Du hattest stets geglaubt, dass übernatürliche Geschöpfe wie Vampire oder Werwölfe bloß in die Welt der Spukgeschichten gehörten – bis du schließlich selbst zu einer Vampirin geworden warst. Du warst bei einem Verkehrsunfall, welcher deine Eltern und deine ältere Schwester das Leben gekostet hatte, schwer verletzt worden und hätte dein verzweifelter Überlebenskampf eine Vampirin nicht beeindruckt, hättest du jene Nacht wahrscheinlich nicht überlebt. Du hattest immer einen ganz anderen Weg für dein Leben gesehen: nach einem abgeschlossenen Studium in Biologie hattest du in die Forschung gehen wollen. Du hattest den Rest deines Lebens mit deiner großen Liebe Atlas verbringen wollen. Doch das Schicksal hatte es anders mit dir gemeint. Nun bist du seit zwei Jahren ein Vampir und streifst ganz allein durch England, bleibst nie irgendwo länger als ein paar Wochen und ernährst dich aus Angst davor, jemanden zu töten, von Tierblut. Du weißt nicht so recht, wie es überhaupt für dich weiter gehen soll, denn alles, was dir wichtig war, hast du verloren. Und irgendwie hast du auch dich selbst verloren.
Vampirin
26 Jahre alt
Wren Hawley
Es gibt wohl einige Titel und Worte, welche dich beschreiben: Dichterin. Vampir. Leidenschaftlich. Temperamentvoll. Oftmals fällt es dir leichter, das, was du denkst und fühlst, in jenen Worten auszudrücken, welche du aufs Papier bringst. Zwar bist du keinesfalls auf den Mund gefallen und kannst ganz schön viel reden, wenn der Tag lang ist, doch oftmals ist dir die Last deiner eigenen Gefühle zu schwer – dann sagst du viel, ohne etwas Bedeutungsvolles zu sagen. Bereits seit dreihundert Jahren wandelst du als Vampir durch diese Welt und obgleich du schon so viel gesehen und erlebt hast, sind dir die Worte noch immer nicht ausgegangen, um das, was du siehst und erlebst, zu beschreiben – egal, ob es schlechte oder gute Eindrücke sind. Die meisten würden wohl sagen, dass du eine Einzelgängerin bist. Schon immer – oder zumindest seit du ein Vampir geworden bist – bist du als Nomade durch die Welt gestreift, doch zumindest warst du die meiste Zeit nicht ganz alleine gewesen, denn du hattest deine Gefährtin an deiner Seite gehabt. Doch während der vergangenen hundert Jahre warst du meist alleine gewesen, hast es nirgendwo wirklich lange ausgehalten. Du bist immer weiter gereist, fast, als wärst du noch immer auf der Flucht vor jenen Fehlern, die du vor hundert Jahren gemacht hattest.
Vampirin
325 Jahre alt
Daisy Lawson
Du wurdest mit einem goldenen Löffel im Mund geboren. Für deine Eltern warst du ihre kleine Prinzessin gewesen. Du hattest alles bekommen, was du dir nur gewünscht hattest, hattest gleichzeitig jedoch auch Erwartungen erfüllen müssen, welche unerfüllbar gewesen waren. Du hattest die perfekte Tochter sein müssen, welche nur gute Leistungen erbrachte und sich von dem Pfad, welchen ihre Eltern für sie ausgewählt hatte, nicht hatte entfernen dürfen. Als du dich dann jedoch von genau diesem Pfad entfernt hattest, als du endlich gelernt hattest, Nein zu sagen und deinen Eltern klar zu machen, dass du deine eigene Person sein wolltest und nicht jene Prinzessin, welche sie sich in ihren Köpfen geformt hatten. Du hattest angefangen, rebellischer zu werden. Hattest Partys gefeiert, etwas zu viel getrunken, hattest dich einfach gehen lassen – immerhin war‘s das erste Mal gewesen, dass du diese Möglichkeit überhaupt gehabt hattest. Deine Eltern hatten dein neuartiges Verhalten mit Sorge, vor allem jedoch mit Wut beobachtet und hatten alle Mühe, deine «Skandale» vor ihren Freunden und den Geschäftspartnern deines Vaters zu verheimlichen. Doch das war dir egal gewesen. Du hattest die besten Freunde gefunden, welche du dir nur hattest vorstellen können. Du hattest endlich deine Freiheit gefunden. Und du würdest alles tun, um nie wieder zurück in den goldenen Käfig deiner Eltern kehren zu müssen.
Mensch
25 Jahre alt
Margery Stallard
Du wandelst bereits seit über fünfhundert Jahren als Vampirin durch die Welt und hast schon vieles gesehen und erlebt. Hast dir viel Wissen angeeignet und jede Menge Abenteuer erlebt. Dennoch hast du oft das Gefühl, dass es vieles gibt, was du nicht weißt – was du vielleicht niemals wissen wirst. Wie man jene, die man liebt, nicht verliert. Wie man sie an seiner Seite behält. Obgleich du größere Gruppen und Clans eher meidest und meist als Nomadin für dich bist, bist auch du kein Geschöpf, welches die Einsamkeit unbedingt vorzieht. Wenn sich dir die Möglichkeit bietet, einen neuen Freund zu finden, nutzt du jene meist, bist du doch immer auf der Suche nach Zuneigung. Dass du tief in deinem Inneren jedoch in jedem Freund, in jedem Gefährtin noch immer nach deiner Seelenpartnerin suchst, welche dich vor Jahrhunderten verlassen hast, versuchst du dir dabei nicht einzugestehen. Die Wahrheit ist jedoch, dass du sie niemals vergessen hast und sie dir noch immer fehlt. Und dass du hoffst, in jeder Person, die du an dich heran lässt, ein Stück von ihr zu finden, damit diese Leere in dir endlich verschwindet. Doch bislang ist das nicht geschehen.
Vampirin
537 Jahre alt
Grace Berrow
Du wurdest als Catherine Grace Ellerby in Salem, Massachusetts geboren, hattest es jedoch bereits zu deinen Zeiten als Mensch vorgezogen, bei deinem Zweitnamen Grace genannt zu werden. Als Mensch hattest du ein wundervolles Leben gehabt: trotz vieler Schwierigkeiten hattest du großes Glück mit deinem Ehemann gefunden. Doch nach seinem Tod hatte dein ganzes Leben sich vollkommen verändert – ein Hexenprozess gegen deine beste Freundin Anne, welcher vorgeworfen worden war, deinen Mann mit Hexerei getötet zu haben, hatte schließlich zu deiner Verwandlung in einen Vampir geführt. Ein Racheakt von Annes Liebhaber, welcher deinen Vater, welcher den Prozess begonnen hatte, hatte leiden lassen wollen. Die vergangenen Jahrhunderte als Vampir waren für dich nicht immer leicht gewesen, denn ein Teil von dir trauert deinen Träumen, die du als Mensch gehabt hattest, noch immer hinterher. Doch nun hast du womöglich einen Weg gefunden, dir diese Träume doch noch zu erfüllen – und diesen Weg willst du nehmen, egal, wie risikoreich jener vielleicht ist.
Vampirin
358 Jahre alt